Was Guido Buchwald mit dem Thema Energie verbindet

Was Guido Buchwald mit dem Thema Energie verbindet

Die Erfahrung des Weltmeisters mit der Energie-Einkaufsgemeinschaft e.optimum

Montag, 11. Dezember 2017 — Guido Buchwald wurde 1990 in Italien mit der deutschen Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister. Schon während seiner Zeit als Spieler baute er sich mit seinen Unternehmen ein zweites Standbein auf. Inzwischen ist Buchwald Markenbotschafter bei der Energie-Einkaufsgemeinschaft e.optimum.

Schon seit vielen Jahren betreibt Guido Buchwald eine Tennishalle in Kirchentellinsfurt nahe Tübingen, ist außerdem Teil der Morgenstern AG und führt die Guido Buchwald Sport Marketing GmbH. Gerade die Tennishalle mit dem angeschlossenen Restaurant verbraucht viel Energie – vor allem Strom und Gas. Seit etwa drei Jahren bezieht Buchwald den Strom für alle seine Unternehmen bei der e.optimum Einkaufsgemeinschaft.

Guido Buchwalds Erfahrung mit e.optimum
Die Vorteile davon bringt Buchwald selbst auf den Punkt: „Ganz einfach – wir sparen bares Geld. In der Tennishalle macht das jedes Jahr 2000 bis 2500 Euro aus.“ Aber auch über das Finanzielle hinaus lohnt sich die Mitgliedschaft bei der Einkaufsgemeinschaft: „Der Strommarkt in Deutschland ist intransparent. Ich wusste früher nicht, dass es in Leipzig eine Strombörse gibt, an der Strom gehandelt wird. Als Kunde von e.optimum bekomme ich alle 2-3 Monate einen Bericht, wie der Strommarkt sich entwickelt und wie die Einkaufsgemeinschaft darauf reagiert. Das schafft Vertrauen, weil ich das Gefühl kriege, dass man mich teilhaben lässt und nicht im Verborgenen wirtschaftet.“ 

Wechsel des Stromanbieters ist kinderleicht
Seit der Liberalisierung des Energiemarktes Ende der Neunziger Jahre können Verbraucher und Unternehmen in Deutschland ihren Stromversorger im freien Wettbewerb wählen und beliebig wechseln. Die Kündigung beim alten Anbieter übernimmt in der Regel der neue Versorger. 

Guido Buchwald als Markenbotschafter bei e.optimum
Als gelernter Elektriker hat Guido Buchwald von Haus aus ein persönliches Interesse an Energiethemen. So ist er enger mit e.optimum ins Gespräch gekommen, und aus der Kundenbeziehung ist eine langfristige Partnerschaft entstanden. Die Idee, die Kraft der Gemeinschaft beim Energieeinkauf zu nutzen, hat den Teamplayer Buchwald überzeugt: inzwischen versucht er als Markenbotschafter weitere Teammitglieder für die Einkaufsgemeinschaft zu gewinnen.